Buchbesprechung
Parallele Programmierung mit Java Threads

Kurzbeschreibung

Das Buch beschreibt die Möglichkeiten und Probleme, die sich ergeben, wenn man mit Java nebenläufig programmiert. Es werden sowohl Java-spezifische Konzepte als auch allgemeine theoretische Hintergründe beleuchtet. Das Buch richtet sich an (Java-)Programmierer.
Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite des Verlags: Fachbuchverlag Leipzig

Autor:Rainer Oechsle
ISBN:3446217800
Sprache:deutsch
Seiten-Anzahl:176 Seiten
Erscheinungsdatum:10/2001
Verwendete
Programmiersprachen:
Java

Sachgebiete:  Java, Software-Entwicklung

Über den Autor

Prof. Dr. Rainer Oechsle ist Professor für Rechnernetze und Verteilte Systeme im Studiengang Angewandte Informatik and der Fachhochschule Trier.

Einschätzung

FokusUML Anwendung
Theoretische Fundierung
ZielgruppeEntwickler
Manager
VoraussetzungenUML Modellierung
Programmierung
TypLehrbuch
Nachschlagewerk
SuchmöglichkeitenGlossar
Index
überhaupt nicht geeignet, sehr wenig Inhalt
  sehr gut geeignet, wertvoller Inhalt

Fazit

Nach einer kurzen Einleitung geht es im zweiten Kapitel zunächst um Java-Threads und wie man sie benutzt. Verklemmungen, aktives Warten, Synchronisierung und Inkonsistenzen (sowie deren Lösung) werden anhand gelungener und praktischer Beispiele durchgearbeitet. Positiv fällt hier auf, dass auch falsche oder unausgegorene Beispiele angeführt werden, um dann Schritt für Schritt zur korrekten Lösung zu gelangen.

Danach geht es im Hauptteil um die klassischen Probleme von Nebenläufigkeit: Von Semaphoren über die Speisenden Philosophen bis hin zu Bankiers- und Leser/Schreiber-Problem - das wichtigste (aus der Literatur einschlägig bekannte) Material kommt vor. Strategien zur Deadlock-Vermeidung finden ebenso Erwähnung wie der Zusammenhang von Java-Konzepten wie wait/notify mit Petrinetzen. Alle Beispiele werden anhand von Java demonstriert, obwohl sie auch unabhängig von Java betrachtet werden können. Im letzten Kapitel wird es wieder sehr Java-spezifisch: hier werden Thread-Prioritäten, Thread-Gruppen und Swing-Problematiken behandelt.

Leider ist der Bezug zu den praktischen Problemen, mit denen Java-Programmierer oft zu kämpfen haben, etwas knapp geraten. Insbesondere die häufig auftretenden Verklemmungsprobleme mit Swing werden nur am Rande angeschnitten. Bedingt durch das Alter des Buches fehlen auch Verweise auf neuere Bibliotheken wie FoxTrot, und auf neuere Features von Java wie den Thread-Dump oder die Concurrent-API in Java 5 (JSR-166).

Insgesamt aber ein lesenswertes Buch, anhand dessen man schnell und unkompliziert an die vielen Problematiken der Nebenläufigen Programmierung herangeführt wird.

Per Fragemann, Software Architect, Gentleware AG, 11/2004

Buch bestellen

In Partnerschaft mit Amazon.de In Partnerschaft mit Amazon.de

© 2000 - 2010 Gentleware AG
         
                        
 support  modeling knowledge  literature