Buchbesprechung
Eclipse - Einführung und Referenz
Java-Entwicklung mit der Open-Source-Plattform

Kurzbeschreibung

Ein Eclipse-Buch für Einsteiger mit Java-Kenntnissen und sehr ausführlichem Referenzteil. Es beschreibt sowohl die Java-Entwicklung mit Hilfe von Eclipse als auch die Plug-In-Entwicklung für Eclipse.
Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite des Verlags: Carl Hanser Verlag

Autor:Ramin Assissi
ISBN:3446226206
Sprache:deutsch
Seiten-Anzahl:936 Seiten
Erscheinungsdatum:12/2003
Verwendete
Programmiersprachen:
Java

Sachgebiete:  Eclipse

Über den Autor

Ramin Assisi aus der Schweiz hat sich mit dem V4ALL Eclipse GUI-Designer, der auch diesem Buch beiliegt, in der Eclipse-Community einen Namen gemacht und war an der Entwicklung der Hanser Eclipse Workbench beteiligt. Er ist Diplom-Informatiker und hat als Software-Autor und Berater schweizer Großbanken bei der Einführung von Entwicklungsplattformen geholfen.

Einschätzung

FokusUML Anwendung
Theoretische Fundierung
ZielgruppeEntwickler
Manager
VoraussetzungenUML Modellierung
Programmierung
TypLehrbuch
Nachschlagewerk
SuchmöglichkeitenGlossar
Index
überhaupt nicht geeignet, sehr wenig Inhalt
  sehr gut geeignet, wertvoller Inhalt

Fazit

Das Buch enthält zwei Teile: Der erste Teil führt den Leser in die Benutzung von Eclipse ein. Dabei werden keine Vorkenntnisse bezüglich Eclipse verlangt, jedoch werden Kenntnisse in Java vorausgesetzt. Es wird beschrieben, wie Eclipse installiert und konfiguriert werden kann, um schnell damit arbeiten zu können.

Der Aufbau der Eclipse-Workbench und der enthaltenen Komponenten, wie Projekte, Views, Perspektiven, Editoren, Resourcen und weiterer Konzepte wird ausführlich erläutert.
Besonders wird dabei auf das Plug-In-Konzept von Eclipse eingegangen und ausser der allgemeinen Entwicklung von Java-Projekten mit Eclipse wird auch erläutert, wie Eclipse-Plug-Ins entwickelt werden können, um die Funktionalität von Eclipse zu erweitern. Für eine professionelle Plug-In-Entwicklung ist weiterführende Literatur zu empfehlen.

Ein weiteres Kapitel beschreibt die Entwicklung mit dem Standard Widgets Toolkit (SWT) und der JFace API, welche von Eclipse als Alternative zu Swing und AWT verwendet werden. Erfahrenen Java-Programmierern wird somit der Zugang zu der Eclipse eigenen GUI-Entwicklung erleichtert.

Ein FAQ-Kapitel und eine 'Fundgrube' geben kurze Antworten auf einige Fragen, die bei der Java-Entwicklung mit Eclipse auftreten können.

Der zweite Teil des Buches bietet auf über 500 Seiten einen Großteil der API-Referenzen von Eclipse. Das beinhaltet die Laufzeitumgebung, den Workspace, die Workbench, das SWT, JFace und das JDT (Java Delvelopment Tools). Die Referenz bietet jeweils eine kurze Einleitung zu den Paketen und einen Ausdruck der auch in der Eclipse-Online-Hilfe vorhanden Programmierschnittstellen. Denjenigen, die mit diesen lieber in Buchform arbeiten, ist sehr geholfen. Leider veralten sie jedoch mit fortschreitender Entwicklung von Eclipse.

Stefan Müller, Software Architect, Gentleware AG, 11/2004

Buch bestellen

In Partnerschaft mit Amazon.de

© 2000 - 2010 Gentleware AG
         
                        
 support  modeling knowledge  literature