Buchbesprechung
Java-Entwicklung mit Eclipse 3
Anwendungen, Plug-Ins und Rich Clients
2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Kurzbeschreibung

Das Buch bietet anhand vieler Beispiele eine gelungene Einführung in die Java-Entwicklung mit Hilfe von Eclipse. Es richtet sich an Eclipse-Neulinge, die schon Erfahrung mit Java-Entwicklung im Allgemeinen haben. Erfahrene Eclispe-Entwickler können es aber auch sehr gut als Referenz verwenden.
Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite des Verlags: dpunkt.verlag

Autor:Berthold Daum
ISBN:389864281X
Sprache:deutsch
Seiten-Anzahl:646 Seiten
Erscheinungsdatum:08/2004
Verwendete
Programmiersprachen:
Java
Webseite zum Buch:http://www.bdaum.de/eclipse3/

Sachgebiete:  Eclipse, Java, Software-Entwicklung

Über den Autor

Dr. Berthold Daum hat nach seinem Studium der Mathematik langjährige Erfahrungen in der Entwicklung erworben. Er war u.a. Co-Entwickler der Sprache NATURAL 4GL bei der Firma Software AG. Außerdem hat er Erfahrung in der Vertriebsunterstützung und gibt Training im In- und Ausland. In Melbourne nutze er einen mehrjährigen Arbeits- und Studienaufenthalt und studierte Photographie. Er betreibt eine Beratungsfirma für Industriekommunikation und war Mitglied im ISO-Kommittee zur Standardisierung von Prolog.

Einschätzung

FokusUML Anwendung
Theoretische Fundierung
ZielgruppeEntwickler
Manager
VoraussetzungenUML Modellierung
Programmierung
TypLehrbuch
Nachschlagewerk
SuchmöglichkeitenGlossar
Index
überhaupt nicht geeignet, sehr wenig Inhalt
  sehr gut geeignet, wertvoller Inhalt

Fazit

Die ersten Kapitel widmen sich der Installation und der Konfiguration von Eclipse. Es wird aufgezeigt, welche der vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten es dem Java-Entwickler erleichtern, effektiv mit Eclipse zu arbeiten. Desweiteren werden einige der im Überfluss in Eclipse vorhandenen Wizards vorgestellt, die es dem Entwickler erlauben, ganze Arbeitsschritte effizient durchzuführen. In einem weiteren Kapitel wird auf die Projektorganisation eingegangen und ausführlich einzelne Elemente der komplexen Workbench von Eclipse erklärt.

SWT und JFace, die Eclipse-Alternativen zu AWT und Swing, werden eingeführt und es wird auf einige der Probleme, die sich durch ihren Einsatz ergeben, eingegangen.
Ein großes Plus dieses Buches ist der intensive Einsatz von Beispielen. So kann der geneigte Leser beim Durcharbeiten des Buches einen sprechenden Duke entwickeln, eine SWT-basierte Implementation einer Jukebox, eine Rechtschreibprüfung als Eclipse-Plug-In und sogar ein kleines Spiel namens 'Hex' als Rich Client Platform Application.

Allein 3 Kapitel werden dann auch dem Thema der Plug-In-Entwicklung für Eclipse gewidmet. Dabei wird eine gute Übersicht über das Plug-In Konzept gegeben, sowie die wichtigsten Erweiterungspunkte (extension points) erklärt, die für eine Plug-In-Entwicklung nötig sind. Desweiteren wird auf die professionelle Plug-In-Entwicklung eingegangen, die das Deployment der Plug-Ins sowie die Bereitstellung auf einer Update-Site umfasst. Auch die Internationalisierung unter Eclipse wird erklärt.

Mit Eclipse 3 wurde die Rich Client Platform eingeführt. Sie erlaubt es, auf Basis von Eclipse neue Applikationen zu erstellen, die Eclipse als Framework benutzen. Anhand der Entwicklung eines kleinen Spiels wird dieses neue Konzept vorgestellt.

Insgesamt bietet das Buch eine sehr gelungene Einführung in die genannten Themen. Der Leser ist nach der Lektüre gut ausgerüstet, um mit Eclipse eigene Applikationen zu entwicklen und auch eigene, einfache Plug-Ins für Eclipse zu erstellen. Um die Themen zu vertiefen ist aber sicherlich weitereführende Literatur unumgänglich.

Stefan Müller, Software Architect, Gentleware AG, 11/2004

Buch bestellen

In Partnerschaft mit Amazon.de

© 2000 - 2010 Gentleware AG
         
                        
 support  modeling knowledge  literature