Unser Know-How für Ihren Erfolg...

Model-Driven Software Development

Gentleware ist ein Modellierungstool-Hersteller und ein ausgezeichneter Dienstleister für modellgetriebene Softwareentwicklung. Unsere Erfahrung umfasst sowohl die Entwicklung von grafischen Editoren als auch die Entwicklung von Code Generatoren.

Wir setzen für die modellgetriebene Softwareentwicklung auf die Eclipse Tool Chain auf. Im Wesentlichen sind dies die Frameworks EMF (Eclipse Modeling Framework) und GMF (Graphical Modeling Framework) zur Erstellung der graphischen Editoren und oAW (openArchitectureWare) für die Model2Model-Transformation und die Codegenerierung.

Wir sind überzeugt, dass die Eclipse Tool Chain die effizienteste Weise ist, mit der MDSD Projekte umgesetzt werden können. Dadurch sind wir in der Lage Softwareprojekte für unsere Kunden in hoher Qualität zu geringen Kosten durchzuführen. Wir nennen das model to business.

Die typische Vorgehensweise bei MDSD-Projekten lässt sich durch die folgenden drei Schritte charakterisieren:



1. DSL-Design

Die Abkürzung DSL steht für "Domain Specific Language". Die Domain Specific Language ist eine formale Sprache, die bestimmte Domänenkonzepte umfasst. Sie kann sowohl textuell als auch grafisch sein, wobei wir uns hierbei auf grafische Domänenspezifische Sprachen spezialisiert haben.

Beim DSL-Design geht es um eine formale Repräsentation des Domänen Wissens. Als Domäne kann hierbei sowohl die Fachlichkeit als auch die Softwarearchitektur in Frage kommen. Im letzteren Fall spricht man dann von einer Architekturzentrierten MDSD.

Zum herausarbeiten der fachlichen DSL-Konzepte eignen sich Interviews und Workshops mit Domänen-Experten. Das daraus gewonnene Wissen wird in Form eines Metamodells repräsentiert, welches selbst wiederum auf dem "MetaMetaModell" ECore basiert.



2. Model-Editor in Eclipse

Der Model-Editor wird auf Basis der Eclipse Frameworks EMF und GMF entwickelt - oder besser gesagt generiert. Denn GMF ermöglicht die Generierung der grafischen Editoren aus der Spezifikation der Funktionaliät. Dieser Eigenschaft von GMF ist es zu verdanken, dass domänenspezifische Editoren - im Gegensatz zu früher - heute sehr zügig entwickelt werden können.

Unsere 6-jährige Erfahrung in der Entwicklung von grafischen Modellierungswerkzeugen (Poseidon for UML) gepaart mit unserer intensiven Beschäftigung mit den Eclipse Frameworks sind wir ausgewiesene Spezialisten im "Bau" von qualitativ hochwertigen grafischen Editoren auf GMF Basis. Nicht zuletzt deshalb konnten wir bereits im Oktober 2006 das erste kommerzielle Modellierungstool basierend auf GMF "Apollo for Eclipse" in den Markt einführen und damit frühzeitig unsere Kompetenzen im Erstellen von Domänenspezifischen Editoren basierend auf Eclipse GMF unter Beweis stellen.



3. Generator in oAW

Als Generator verwenden wir das Open Source Generator Framework openArchitectureWare. In ihm werden die Abbildungsvorschriften für die Model2Model Transformationen wie auch für die Codegenerierung definiert. Anschließend kann aus dem Modell, das zuvor mit dem DSL-Editor erstellt wurde, eine Transformation in ein anderes Modell erfolgen oder auch gleich Code erzeugt werden.

Der Initiator dieses Generators ist unser Mutterkonzern b+m Informatik, das im September 2003 entschieden hat, ihr ursprüngliches b+m Generator Framework open Source zu stellen. Das openArchitectureWare ist heute das erfolgreichste und mächtigste Generator Framework, das derzeit verfügbar ist. Es wird inzwischen als Eclipse Projekt weiterentwickelt, was für jede Open Source Technologie eine Art "Ritterschlag" darstellt.

Selbstverständlich sind wir und b+m an der Weiterentwicklung intensiv in Form von Committern beteiligt.

Weitere Informationen zu oAW erhalten Sie hier:

» http://www.eclipse.org/gmt/oaw/ =>
» http://www.openarchitectureware.com =>



Erfolgsgeschichte   Training

Entwicklung eines DSL Editors für ein sehr großes DBMS basierend auf EMF/GMF

Projekthintergrund

Unser Kunde aus dem Life Sciences Sektor entwickelt ein neues Database Management System (DBMS für die Abbildung komplexer Strukturen wie bspw. die menschlichen Genome oder Spracherkennungsanwendungen. Das Datenmodell für dieses DBMS is vergleichbar mit Onthologien und wird als Domain Specific Language (DSL) entwickelt.

Lesen Sie weiter...


Steigern Sie Ihre Produktivität. Verbessern Sie Ihre Skill mit Hilfe unseres Seminarangebots. Hier lernen Sie, wie Sie neue Technologien praxisnah anwenden können.

Erfahren Sie mehr...



© 2000 - 2010 Gentleware AG
         
                        
 mdsd projects